Liebe was du tust – tue was du liebst

Etwas zu tun, das man liebt, hat eine besondere Auswirkung auf die persönliche Lebens- und Denkweise. Viele Menschen sind ständig auf der Jagd nach Erfolg und Anerkennung. Hierbei gehen sie oft Wege, die sie kaum mit ihren persönlichen Werten vereinbaren können.

Hast du auch schon Aufgaben übernommen und sie entgegen deiner Überzeugungen gelöst, nur um dem Chef oder einer anderen Person gerecht zu werden? Du hast dir sicherlich erhofft, damit den Erwartungen anderer gerecht und angemessen gelobt zu werden. Vielleicht hat das sogar geklappt, doch das persönliche Erfolgserlebnis ist ausgeblieben. Es ist auch durchaus verständlich, dass man nach Bestätigung aus dem Umfeld sucht. Dies gilt sowohl privat als auch beruflich. Doch wenn du gegen deine innere Stimme und dein Bauchgefühl handelst, ist es fraglich, ob du mit deiner Leistung auch selbst zufrieden bist und ein eigentlich verdientes Glücksgefühl verspürst.

Ein wirkliches Hochgefühl kommt nur dann auf, wenn du deine Aktivitäten auf das Motto „Liebe was du tust – tue was du liebst“ ausrichtest. Doch warum ist das so?

Erfolg ist etwas Wertvolles und etwas, nach dem eigentlich jeder strebt. Er ist eine Bestätigung für das eigene Handeln und eine erbrachte Leistung. Der Einsatz soll dann entsprechend wertgeschätzt und anerkannt werden. Doch wahrer und ehrlicher Erfolg entsteht ausschließlich in dir selbst, wenn du die Dinge so angehst, wie du es für richtig hältst. Du kannst also deinen persönlichen Erfolg ganz alleine und in dir selbst generieren, ohne dabei die Meinung anderer berücksichtigen zu müssen. Du bist auf die Zustimmung Dritter überhaupt nicht angewiesen.

 

Warum ist es so wichtig, Dinge mit Liebe zu tun?

Wenn du mit deinem Handeln selbst zufrieden bist, wenn du auf deine eigene Leistung stolz bist, dann wirst du auch den Erfolg verspüren, den du suchst. Liebe die Dinge, die du tust – diese Aufforderung bietet dir die Möglichkeit, dich zu entscheiden, welchen Weg du gehen willst. Wäge ab und entscheide dich, bei welcher Vorgehensweise du dich am besten fühlst. Dein Wohlbefinden stärkt dich in deiner Überzeugung, so dass du die Aufgabe ganz automatisch mit Leichtigkeit und viel positiver Energie ausführen wirst. Gehe den Weg also so, dass du dich bei jeder Etappe freust, wieder ein Stückchen geschafft zu haben.

Tu nur Dinge, die du wirklich liebst – denn wenn du dir gezielt Dinge aussuchst, die du angehen möchtest, dann handelst du automatisch aus innerer Überzeugung und mit viel Leidenschaft. Dies bedeutet, dass du gedanklich frei bist und dich nur mit Dingen beschäftigst, in die du freiwillig all deine Fähigkeiten einbringst. Der so gewonnene Erfolg wird dich nach und nach immer mehr darin bestärken, nur noch Aufgaben, die dem eigenen Wertesystem entsprechen, anzunehmen und auf deine Weise zu lösen.

 

Wenn du liebst, was du tust, wirst du automatisch erfolgreich sein

Nur, wenn du die Dinge liebst, die du tust, sie also gerne übernimmst und mit Emotion angehst, wirst du auch glücklich mit dem Ergebnis sein. Denn nur du selbst entscheidest, was du für gut und richtig befindest. Sei hierbei ruhig mutig und setze dir Ziele, die du erreichen möchtest – nicht für andere, nur für dich selbst!

Liebe was du tust – tue was du liebst, ist also nicht nur ein tiefgründiger Satz, sondern eine Lebenseinstellung, die dir zu mehr Zufriedenheit, Erfolg und Glück im Leben verhilft. Mache dir bewusst, dass du immer die Wahl hast. Dies gilt sowohl für deinen berufliche Karriere als auch für dein Privatleben.

Schlage immer den Weg ein, den du gerne gehen möchtest – mit viel Liebe und nur für dich!

 

Nicht Erfolg ist der Schlüssel zum Glück, sondern Glück ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Du gerne tust, was Du tust, wirst Du auch erfolgreich sein.
Albert Schweitzer